Schlagwort-Archiv: securecode

Securecode News: Sicher Online einkaufen mit MasterCard® SecureCode™

Mit der Technologie MasterCard SecureCode wird online einkaufen noch sicherer. Mit MasterCard SecureCode öffnet sich beim Bezahlen ein zusätzliches Eingabefeld, das Sie mit Ihrer Bank verbindet. Dort geben Sie Ihren persönlichen MasterCard SecureCode ein und identifizieren sich dadurch als der rechtmäßige Karteninhaber. Der MasterCard SecureCode ist ein Sicherheitswert, den nur Sie und Ihre Bank kennen.

Zur Erhöhung der Sicherheit von Kreditkartenzahlungen im Internet hat MasterCard das Sicherheitsverfahren MasterCard SecureCode analog Verified by Visa entwickelt; der Oberbegriff für beide Verfahren ist 3-D Secure. Dabei soll über die Abfrage eines Kennwortes bei der Kreditkartenzahlung im Internet sichergestellt werden, dass es sich beim Käufer auch tatsächlich um den rechtmäßigen Inhaber der Kreditkarte handelt.

Wird im Onlineshop mit der Kreditkarte bezahlt, wird zunächst geprüft, ob die Kreditkartennummer des Kunden an dem Sicherheitsverfahren teilnimmt, das heißt, ob der Kunde von seiner Bank ein entsprechendes Kennwort für den Einkauf im Internet erhalten hat. Registrierten Kunden wird im Anschluss eine Eingabeseite ihrer Bank angezeigt, auf der sie ihr Passwort eingeben müssen.
Die Seite ist zusätzlich mit einem „Gruß“ der Bank versehen, damit der Kunde auch sichergehen kann, dass es sich tatsächlich um eine Seite seiner Bank handelt. Stimmt das Passwort, wird die Zahlung durchgeführt. Der MasterCard Secure Code bietet im Gegensatz zum Card Validation Code (CVC) mehr Sicherheit, weil der MasterCard Secure Code in einem separaten Registrierprozess festgelegt wird, während der CVC auf der Kartenrückseite aufgedruckt ist.

Securecode: Vorteil für den Kunden

Der missbräuchliche Einsatz abgegriffener Kartendaten im E-Commerce wird stark eingeschränkt, da das Passwort durch den Kunden bei der Registrierung selbst festgelegt wird und nur ihm bekannt ist.

Vorteil für den Händler
Durch die Überprüfung des Passworts erhält der Händler einen Nachweis für einen autorisierten Einkauf. Dadurch wird seine Haftung für etwaige Rückbelastungen durch den Kunden eingeschränkt. Diese sogenannte Haftungsumkehr bewahrt den Händler schließlich vor einem Zahlungsausfall. Mittlerweile wird von jedem deutschen Acquirer (das Unternehmen, das Händlern die Kartenakzeptanz ermöglicht) die Implementierung von MasterCard SecureCode oder Verified by Visa verpflichtend auferlegt.

Activation During Shopp

Einzelne Kartenherausgeber setzen Activation During Shopping (ADS) ein um Karteninhaber die nicht für 3-D Secure registriert sind während des Einkaufes zu registrieren. Es erfolgt eine automatische Umleitung auf die Seite der jeweiligen Bank und ein Registrierungsfenster wird geöffnet. Hier soll der Karteninhaber Fragen beantworten um seine Karte für 3-D-Secure zu registrieren. Anschließend legt sich der Karteninhaber ein Passwort an und bestätigt dieses um seinen Einkauf mit 3-D Secure fortzusetzen.

Tipp für Sie: Informieren Sie Ihre Kunden über ADS um Kaufabbrüche aufgrund von Unsicherheit zu vermeiden.

Bei Interesse an der Einbindung des MasterCard® SecureCode™ auch in Ihrem Online Shop steht Ihnen der Payment Service Provider Expercash gerne zur Verfügung.